cami de cavalls

ETAPPE 1: SA MESQUIDA / ES GRAU — FAVARITX/ADDAIA: Min 9km / Max 24,5km

Start: Mahón
Abfahrt um 09:00 Uhr von der Bushaltestelle Mahón in Richtung: (2 Möglichkeiten)

  • 1. Haltestelle: am Parkplatz des Strandes von Sa Mesquida
  • 2. Haltestelle: am Parkplatz des Strandes Es Grao

Abholzeit und -ort der Rückfahrt:

  • 17:00h Abholung am Parkplatz des Leuchtturms Favaritx.
  • 17:30h Abholung in Addaia an der Bushaltestelle des Einkaufszentrums

Highlights:

  • Strände von: SaMesquida, Es Grau, Playa Tortuga und Cala Presili.
  • Archäologische Stätten: Torre de Defensa SaMesquida und Torreta.
  • Das Fischerdorf Es Grau und der Leuchtturm von Favaritx mit seiner Landschaft aus schwarzem Schiefer
  • Vogelbeobachtung im Naturschutzgebiet der S’Albufera des Grau

Sie werden am Morgen im Mahón abgeholt und nach Sa Mesquida gebracht, wo am Strand Ihre Tour auf dem Cami de Cavall im Nordosten der Insel in Richtung des Naturschutzgebietes der S’Albufera des Grau beginnt. Diese befindet sich im Herzen des Biospährenreservats, welches im Rahmen des Programms MAB-UNESCO zum Ort von internationalem Interesse gemacht wurde.

ETAPPE 1: SA MESQUIDA / ES GRAU — FAVARITX/ADDAIA: Min 9km / Max 24,5km

Start: Mahón
Abfahrt um 09:00 Uhr von der Bushaltestelle Mahón in Richtung: (2 Möglichkeiten)

  • 1. Haltestelle: am Parkplatz des Strandes von Sa Mesquida
  • 2. Haltestelle: am Parkplatz des Strandes Es Grao

Abholzeit und -ort der Rückfahrt:

  • 17:00h Abholung am Parkplatz des Leuchtturms Favaritx.
  • 17:30h Abholung in Addaia an der Bushaltestelle des Einkaufszentrums

Highlights:

  • Strände von: SaMesquida, Es Grau, Playa Tortuga und Cala Presili.
  • Archäologische Stätten: Torre de Defensa SaMesquida und Torreta.
  • Das Fischerdorf Es Grau und der Leuchtturm von Favaritx mit seiner Landschaft aus schwarzem Schiefer
  • Vogelbeobachtung im Naturschutzgebiet der S’Albufera des Grau
mehr..

Sie werden am Morgen im Mahón  abgeholt und nach Sa Mesquida gebracht, wo am Strand Ihre Tour auf dem Cami de Cavall im Nordosten der Insel in Richtung des Naturschutzgebietes der S’Albufera des Grau beginnt. Diese befindet sich im Herzen des Biospährenreservats, welches im Rahmen des Programms MAB-UNESCO zum Ort von internationalem Interesse gemacht wurde.

Es besteht die Option, den Minibus in Es Grau halten zu lassen, sollten Sie Ihre Reise direkt im Herzen des Biospährenreservats beginnen lassen wollen.

Der Weg steigt nach Norden hin an und durchquert eine große Vielfalt von Ökosystemen: Feuchtgebiete, Weide- und Kulturflächen im Landesinneren, bewaldete Hügel, Küstenlandschaften mit Steilküsten, Dünen und zahlreiche Strände, wie die wunderschönen Strände Tortuga und Cala Presili, mit ihrem feinen, weißen Sand.

Sie erreichen das Kap Favaritx mit seinem 1922, auf imposantem schwarzem Schieferfelsen erbauten Leuchtturm, einem der berühmtesten Punkte Menorcas. Die Etappe endet auf dem Parkplatz des Leuchtturms, wo Sie am Abend der Minibus wieder nach Mahon zurückbringt.

Für Wanderer, die gerne weitere 10,5km wandern möchten, hält der Minibus auch in Addaia, einem Naturhafen, im Naturpark und im Marineschutzgebiet im Norden Menorcas gelegen.

Es besteht die Option, den Minibus in Es Grau halten zu lassen, sollten Sie Ihre Reise direkt im Herzen des Biospährenreservats beginnen lassen wollen.

Der Weg steigt nach Norden hin an und durchquert eine große Vielfalt von Ökosystemen: Feuchtgebiete, Weide- und Kulturflächen im Landesinneren, bewaldete Hügel, Küstenlandschaften mit Steilküsten, Dünen und zahlreiche Strände, wie die wunderschönen Strände Tortuga und Cala Presili, mit ihrem feinen, weißen Sand.

Sie erreichen das Kap Favaritx mit seinem 1922, auf imposantem schwarzem Schieferfelsen erbauten Leuchtturm, einem der berühmtesten Punkte Menorcas. Die Etappe endet auf dem Parkplatz des Leuchtturms, wo Sie am Abend der Minibus wieder nach Mahon zurückbringt.

Für Wanderer, die gerne weitere 10,5km wandern möchten, hält der Minibus auch in Addaia, einem Naturhafen, im Naturpark und im Marineschutzgebiet im Norden Menorcas gelegen.

Wann möchten Sie gehen?

Überprüfen Sie die verfügbaren Termine und buchen Sie Ihren Cami de Cavalls online.

ETAPPE 1: SA MESQUIDA/ES GRAU — FAVARITX/ PORT ADDAIA: Min. 9km – Max. 24,5 km

Highlights:

  • Strände von: SaMesquida, Es Grau, Playa Tortuga und Cala Presili.
  • Archäologische Stätten: Torre de Defensa SaMesquida und Torreta.
  • Das Fischerdorf Es Grau und der Leuchtturm von Favaritx mit seiner Landschaft aus schwarzem Schiefer
  • Vogelbeobachtung im Naturschutzgebiet der S’Albufera des Grau.

ETAPPE 2: FORNELLS / CALA TIRANT — CAVALLERÍA/ BINIMEL-LÀ: Min. 6,5km - Max.13 km

Highlights:

  • Die Strände von: Cala Tirant, Cavalleria, Cala Mica, Binimel-la und Pregonda.
  • Archäologische Stätten: Römischer Hafen und Siedlung Sanisera, Verteidigungsturm Sanitja.
  • Besuch des Leuchtturmes des Kap Cavalleria.

ETAPPE 3: CALA PILAR — CALA MORELL/ PUNTA NATI: Min. 17km- Max. 24 km

Highlights:

  • Die Strände von: Cala Pilar, LaVall y Algaiarens und Cala Morell
  • Archäologische Stätten: Die Bunker von Algaiarens, Nekropolis und Höhlen der Cala Morell
  • Leuchtturm von Punta Nati

ETAPPE 4: SON XORIGUER — CALA GALDANA: Min. 15 km- Max. 31 km

Highlights:

  • Leuchtturm des Cap d’Artrutx
  • Die Strände von: Son Saura, Cala Es Talaier, Cala en Turqueta, Macarella und Macarelleta
  • Bunker de Son Saura, Cala Galdana

ETAPPE 5: CALA GALDANA — SANTO TOMÁS/ ES MIGJORN GRAN: Min. 11 km - Max. 15,5 km

Highlights:

  • Die Strände von: Cala Galdana, Cala Mitjana, Cala Trebalúger, Cala Fustam, Cala Escorxada und Binigaus
  • Die auch “Catedral” genannte Cova des Colom, die talayotische Siedlung San Agustí, Cova Pulida (zeitweise geschlossen)
  • Schlucht von Binigaus

ETAPPE 6: SON BOU/ CALA EN PORTER — CALA EN PORTER/ ES CANUTELLS: Min. 8 km- Max. 13.5 km

Highlights:

  • Die Strände von: Son Bou, Cala Llucalaritx, Calan Porter und Cales Coves
  • Von historischem Interesse: Frühchristliche Basilika Son Bou, Rocas Llises, prähistorische Siedlung Torre denGaumes, prähistorische Höhlen Cales Coves